Vortrag von terraplasma bei der ESA

terraplasma auf dem CEMS-ESA Seminar

Bereits zum 15. Mal hatten internationale CEMS-Masterstudenten der Rotterdam School of Management (RSM) im ESTEC Space Technology Center der europäischen Weltraumorganisation (ESA) die Gelegenheit, Businesspläne auf Basis von Weltraumtechnologie mit Anwendung auf der Erde zu entwickeln und daraus potentielle Unternehmen zu gründen.

Im Zuge dessen war unsere Mitarbeiterin Sylvia Cantzler eingeladen, kaltes atmosphärisches Plasma sowie unsere terraplasma-Technologien und -Anwendungsbereiche zu präsentieren, sodass die Studenten auf Basis dieses neu gewonnenen Wissens Business Cases für neue Produkte und Anwendungen mit der Kaltplasmatechnologie entwickeln konnten.

Der CEMS-ESA-Workshop war eine großartige Gelegenheit für terraplasma, das Potential für Weiterentwicklungen zu erkennen und über den Tellerrand hinaus Anwendungsfelder zu erblicken.

Für die Möglichkeit zur Teilnahme möchten wir deshalb Niels Eldering, stellvertretend für die ESA herzlich danken. Unser Dankeschön geht auch an Bas Jan Veldhoen, der die Studenten und Sylvia Cantzler zusammenbrachte und alle motivierte, unterstützte und ermutigte, einzigartige Ideen zu finden.

Besonders bedanken möchten wir uns auch bei den Studenten für deren kreative und clevere Ideen, die qualifizierte Ausarbeitung und äußerst angenehme Zusammenarbeit. Es sind spannende und überzeugende Businesspläne entstanden!

Pressemitteilung

Wirksam gegen PFAS: terraplasma testet erfolgreich eigene Kaltplasmatechnologie zur Wasseraufbereitung

Erfolgreiche Erstversuche beim Behandeln von mit PFAS-kontaminierten Trinkwasser: so gelang es terraplasma, dem Innovationsführer im Bereich Entwicklung und Umsetzung von Anwendungen mit Kaltem Atmosphärischen Plasma (kurz: Kaltes Plasma oder Kaltplasma), mit der selbst entwickelten energiesparenden Kaltplasmatechnologie zur Wasseraufbereitung neben anderen Substanzen wie beispielsweise Mikroorganismen auch PFAS deutlich messbar zu reduzieren. In einer ersten größeren Versuchsreihe mit echten Wasserproben aus einem südbayerischen PFAS-Hotspot konnten einige der sog. „Ewigkeits-Chemikalien“ um bis zu knapp 30% reduziert werden. Grund genug für das Unternehmen, seine Technologie weiter zu optimieren und zusammen mit potenziellen Partnern zu einer fertigen Lösung für die Wasseraufbereitung zu entwickeln.

Weiterlesen »
Kurzmitteilung

Messeimpressionen analytica 2024

analytica 2024 – es war uns eine Ehre. Ein sehr gut informiertes Fachpublikum, tolle und sympathische Standbesetzung und super schneller Service am Gemeinschaftsstand von Bayern Innovativ GmbH sowie intensive Nachfrage, wie wir von terraplasma GmbH denn unseren Leitspruch „replacing chemicals. the sustainable way.“ in die Tat umsetzen. Herzlichen Dank an alle, die uns auf der Messe besucht, befragt und unterstützt haben – wir sehen uns.

Weiterlesen »
Messehinweis

Kaltplasma: terraplasma zeigt nachhaltige Innovationen in Berlin und München

„replacing chemicals. the sustainable way.“
Unter diesem Leitsatz wirbt der Innovationsführer aus Garching bei München für die vielen verschiedenen Einsatzmöglichkeiten der Kaltplasmatechnologie. So eignet sich Kaltes Plasma perfekt dafür, um beispielsweise konventionelle Desinfektionslösungen mit Chemie, UV, Hitze oder Strahlung zu ersetzen und so echte Nachhaltigkeit zu ermöglichen. Um dies möglichst vielen interessierten Kunden zeigen zu können geht terraplasma dieses Jahr auf mehrere Messen.

Weiterlesen »

Newsletter abonnieren

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr zum Thema kaltes Plasma und tragen sich in unseren Newsletter ein.